Das Tanzmariechen ist eine traditionelle Figur im Karneval und kam zunächst nur im Rheinland vor. Tanzmariechen
findet man heute in nahezu jedem Karnevals-, Fasching- und Fasnachtsverein in Deutschland, Belgien und Holland.
Bei diesem Solotanz werden Elemente aus dem Bodenturnen (Flic-flac, Spagat) als spezielle Schwierigkeiten eingefügt.

Als Trainerin bringt Melanie Wudi, früher selbst Tänzerin in der Funkengarde und heute noch aktiv im Showballett,
das Duo für ihre Auftritte in Form und fit für die besonderen Anforderungen im karnevalistischen Tanzsport.

Cona ist seit 2015 ein Showmariechen, das bedeutet: es werden zusätzliche Elemente
wie Requisiten oder Kostümwechsel in ihre Darbietungen eingebunden.

Name: Cona
Alter: 15 Jahre
Beruf: Schülerin
karnevalistischer Lebenslauf:
seit 2009 bei der ICC,
bis 2014 bei den Minifunken (Garde-und Showtanz),
seit 2014 Juniorengarde + Showtanz,
seit 2015 Tanzmariechen
   
Name: Lisa
Alter: 8 Jahre
Beruf: Schülerin
karnevalistischer Lebenslauf:
seit 2016 bei der ICC,
Einstieg in die Kindergruppe mit Garde- und Showtanz,
seit 2018 Tanzmariechen